Emsisoft gewinnt Top-Sicherheits-Award

Emsisoft gewinnt Top-Sicherheits-Award

AV-Comparatives hat seinen zweiten halbjährlichen Bericht zum Echtzeitschutz am 16. Dezember veröffentlicht, in welchem die gesammelten Ergebnisse der Tests zwischen dem 5. August und 24. November 2015 vorgestellt werden.

logo_rw_adv+_dec2015

Insgesamt wurden dabei 32 Anti-Malware-Lösungen bewertet. Beim letzten Test vom 3. bis zum 24. November 2015 kamen 332 Testdatensätze zum Einsatz, wodurch sich die Gesamtzahl seit dem 5. August auf 1.606 beläuft. Emsisoft Anti-Malware in Version 10.0 erhielt als eines von nur acht Produkten die Auszeichnung “Advanced+”.

AV-Comparatives führte folgende grundlegenden Aktivitäten auf einem aktuellen System mit Windows 10 64 Bit durch:

  • Kopieren von Dateien
  • Komprimieren/Dekomprimieren von Dateien
  • Installation/Deinstallation von Anwendungen
  • Start von Anwendungen (Öffnen von Dokumenten und PDF-Dateien)
  • Download von Dateien

Von den 1.606 Datensätzen entgingen Emsisoft Anti-Malware nur sechs Stück, was das vierbeste Ergebnis darstellt.

Sicherheitslösungen mit schlechter Bewertung (entweder “Standard” oder nur “Tested”) entgingen mehr als 100 Datensätze.

Bei den Auszeichnungen von AV-Comparatives, die in vier Kategorien vergeben werden (Advanced+, Advanced, Standard, Tested),werden blockierte harmlose Domains/URLs als sog. Fehlalarme (false positives, FPs) berücksichtigt. Dies ist Teil der Fehlalarme im gesamten Test; darunter fallen sowohl fälschlicherweise blockierte Domains beim Surfen als auch fälschlicherweise blockierte Dateien beim Download oder bei der Installation. Laut AV-Comparatives gelte es beide Testfälle zu berücksichtigen, da es Aufgabe von Sicherheitslösungen sei, sowohl gegen bösartige Websites als auch Dateien zu schützen, nicht aber nur den Zugriff auf bekannte beliebte Anwendungen und Websites zu zensieren oder einzuschränken. Emsisoft verzeichnete lediglich zwei Fehlalarme; so können Sie beruhigt auf Schutz durch unsere Software vertrauen, ohne unnötig im Internet eingeschränkt zu werden.

 

Der komplette Bericht ist zum Download auf www.av-comparatives.org als PDF verfügbar.

Comments are closed.